An der Hochschule für Musik Würzburg ist
zum Wintersemester 2023/2024 eine Stelle als



Lehrkraft für besondere Aufgaben

für den Bereich Musikphysiologie

und Musikergesundheit

inklusive Atempädagogik

Logo

in Teilzeit mit 50 % Arbeitszeit zu besetzen.

Die Lehrverpflichtung (11 Semesterwochenstunden) erstreckt sich auf Lerninhalte zur Musikphysiologie, Musikergesundheit sowie Atempädagogik in allen Studienprogrammen und umfasst auch die Individualbetreuung im Sinne der Studierendengesundheit. Diese Inhalte müssen aus einer evidenzbasierten wissenschaftlich-klinischen Grundlage erwachsen.

Darüber hinaus obliegt der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber die konzeptionelle und organisatorische Verantwortung des Gesamtbereichs der musikphysiologischen, psychologischen und musikermedizinischen Betreuung von Studierenden und Lehrenden. Dies schließt die inhaltliche und personelle Konzeption gesundheitsbezogener Lehr- und praktischer Kursangebote sowie psychologisch geschulte Individualbetreuung ein. Außerdem muss eine Lotsenfunktion bei physischen und psychischen musikermedizinischen Problemstellungen mit erweitertem Diagnostik- und Therapiebedarf erfüllt werden.

Zur Ausübung der Lotsenfunktion gehören auch der regelmäßige Austausch mit anderen musikphysiologisch-musikermedizinischen Institutionen, die Kooperation mit dem Universitätsklinikum Würzburg sowie mit weiteren Hochschulinstitutionen, Kliniken und Praxen im Umfeld. Die Mitarbeit in den bestehenden, regionalen Netzwerken der Musikermedizin und Studierendengesundheit wird erwartet. Wir suchen eine auf dem Gebiet der Psychologie oder Medizin promovierte, im Themenfeld Musikphysiologie, Musikergesundheit und Atempädagogik einschlägig ausgewiesene Persönlichkeit, die sich auf die regionalen Rahmenbedingungen und die Spezifika einer Musikhochschule einstellt und in einem breiten Ansatz die Inhalte der Studierendengesundheit und Musikergesundheit inklusive der Atempädagogik nach Innen und Außen repräsentiert. Erforderlich sind profunde Kenntnisse der Gegebenheiten des Musikstudiums und des professionellen Musizierens. In Lehre und Beratung wird ein hoher Praxisbezug zu den Anforderungen des professionellen Musizierens und der Instrumental- und Gesangspädagogik an einer Musikhochschule erwartet. Die Bereitschaft zur Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der künstlerisch-pädagogischen Studiengänge ist erwünscht.

Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder).

Die Stelle ist grundsätzlich für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Hochschule für Musik Würzburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich ein, sich zu bewerben.

Fühlen Sie sich angesprochen? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung im Bewerbungsportal der Hochschule für Musik Würzburg und bitten um Übermittlung Ihrer Unterlagen als Datei im PDF-Format an https://www.hfm-wuerzburg.de/stellenausschreibungen bis spätestens 28. November 2022.

Für telefonische Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Lehmann +49(0)162-7809430. Allgemeine Informationen erhalten Sie unter www.hfm-wuerzburg.de.

Wir weisen darauf hin, dass die Hochschule keine Reisekosten im Rahmen der Vorstellungsgespräche übernimmt.


Zurück zur Übersicht
Drucken
Jetzt Bewerben
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung